Marimba

1985 wurde Leo Henry Koch geboren. Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte er im Alter von zwei Jahren. Mit sechs Jahren erhielt er seinen ersten Schlagzeug- und Klavierunterricht.

Im Alter von 12 Jahren bestand er die Aufnahmeprüfung für Jungstudenten an der Hanns Eisler HfM Berlin und wirkte in verschiedenen Ensembles und Orchestern mit.

1997 begann seine Karriere am Carl Philipp Emanuel Bach Gymnasium.

Leo Henry Koch war Preisträger zahlreicher Wettbewerbe u.a. jugendmusiziert und der interdisziplinäre Wettbewerb der Deutschenbahn und erhielt ein zweijähriges Stipendium für Sopransaxophonunterricht und einen zweimonatigen Aufenthalt in Interlochen Camp of Arts USA Michigan.

Seit 2000 vermittelt er seine musikalischen Kenntnisse an Schüler und unterrichtet bis heute an versch. Musikschulen und ähnlichen Institutionen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Abiturs studierte er klassisches Schlagwerg für Orchester- und Sololiteratur an der Hanns Eisler HfM Berlin.

2010 absolvierte er die Diplomprüfung und sammelte vielseitige musikalische Erfahrungen sowohl als Solist als auch in Kammermusik-, Orchester-, Rock- und Jazzbesetzungen.

Er wirkte an vielen TV-, Radio- und CD- Produktionen mit.

Eine der Produktionen wurde 2000 mit dem Klassikecho ausgezeichnet.

Er spielte mit bzw. für : u.a. Komische Oper Berlin, Osnabrücker Symphonieorchester,

Filmorchester Babelsberg, Philharmonisches Orchester Vorpommern, Neubrandenburger Philharmonie, Philharmonie Südwestfalen, Westsächsisches Symphonieorchester, Berliner Symphoniker und verschiedenen Musikfestivals : Pyramidalefestival Berlin, Donaueschinger Musiktage, Stelzenfestspiele bei Reuth, Mimifestval Marseille, Morgenlandfestval Osnabrück, Elblandfestspiele.

Leo Henry Koch ist ein internationaler Musiker und konzertierte u.a. in Japan, Russland, China, USA und Europa.